ScanAll-Logo

BSI Technische Richtlinie 03138

Seite 1 von 7 »

RESISCAN – Ersetzendes Scannen

BlueStar-Grafik Konserve

Die Technische Richtlinie (TR) 03138 des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik zielt auf die Steigerung der Rechtssicherheit im Bereich des ersetzenden Scannens ab => RESISCAN

Unter dem „ersetzenden Scannen“ wird verstanden, dass durch den Vorgang des elektronischen Erfassens ein Abbild des Papierdokuments entsteht. Das Original (Papierdokument) soll folgend vernichtet werden.

Ziel der TR RESISCAN ist es, Anwendern in Justiz, Verwaltung, Wirtschaft und Gesundheitswesen als Handlungsleitfaden und Entscheidungshilfe zu dienen, wenn es sich nicht nur um das Einscannen von Papierdokumenten, sondern auch um die anschließende Vernichtung handelt. Dieser Leitfaden betrifft besonders solche Anwendungen, in denen gesetzliche oder anders begründete Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten bestehen, wenn das Original vernichtet werden soll.

Durch eine sichere technische und organisatorische Grundlage wird mit einer Vernichtung des Originaldokuments die stets einhergehende Verringerung des Beweiswerts durch einen an das Original möglichst weit angenäherten Beweiswert des - in einem nachweisbar ordnungsgemäßen  Prozess  erstellten - Scanproduktes  ausgeglichen bzw. minimiert.
Die etablierten Prozesse dieser TR beruhen auf langjährigen Erfahrungen in verschiedenen Anwendungsbereichen in Verwaltung und Wirtschaft. Besonders für Scanprozesse, in denen das Original aus Gründen der Wirtschaftlichkeit vernichtet werden soll, werden die Grundziele der Informationssicherheit abgedeckt.

ScanAll® steigert durch die bedachte und gewissenhafte Umsetzung dieser Richtlinie die Rechtssicherheit unserer Kunden im Anwendungsbereich des ersetzenden Scannens. Auf dieses hat sich ScanAll® seit vielen Jahren spezialisiert. Papierdokumente, die für die Weiterbearbeitung und Aufbewahrung digitalisiert werden, sollen anschließend vernichtet werden können. Rechtliche Nachteile, die durch den Verlust des Originals entstehen können, sollen durch ein TR RESISCAN konformes Vorgehen soweit wie möglich ausgeschlossen werden.

 

TR-Resiscan_Grafik Analyse

 

Der generische Scanprozess:

Dokumenteneingang
Vorbereitung
Scannen
Nachbearbeitung
Integritätssicherung
Beweiswerterhaltende Aufbewahrung
Vernichtung des Originals

 

Erfahren Sie auf den folgenden Seiten mehr über Ihre Vorteile durch die vollumfängliche Umsetzung der TR RESISCAN bei ScanAll®.

 

Seite 1 von 7 »

Mit unserer Umsetzung der TR RESISCAN des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) bieten wir Ihnen einen bedeutenden Mehrwert speziell für alle Digitalisierungsprojekte, in denen das Scanprodukt das Original tatsächlich ersetzen soll!

Bildnachweis: © 2013 Fotolia, ScanAll, Susanne Selmair
Evaluation BSI TR RESISCAN – 03138: Kathi Thieß
Evaluation BSI TR RESISCAN Risikoanalyse – 03138-A: Susanne Selmair
Evaluation BSI TR RESISCAN Rechtliche Hinweise – 03138-R: Martina Ranker
Kompilation: © 2013 Michael Lauterbach
Bearbeitung: Claudia Lauterbach & Kathi Thieß
Technische Umsetzung ab 2014: Susanne Selmair
Referenz: Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik; Postfach 200363; 53133 Bonn; BSI TR RESISCAN – 03138 https://www.bsi.bund.de/DE/Publikationen/TechnischeRichtlinien/tr03138/index_htm.html