ScanAll-Logo

BSI Technische Richtlinie 03138

« Seite 7 von 7 »

RESISCAN – Ersetzendes Scannen

Resiscan-Grafik Integritaetsschutz

Integritätsschutz

"Integrität" bedeutet, dass die Daten oder Systeme nicht verändert wurden. Bei einem wirksamen Integritätsschutz werden zudem Veränderungen erkannt.

"Integritätsschutz" bedeutet, dass geeignete Mechanismen für den Schutz der Integrität der Datenobjekte eingesetzt werden. Hintergrund ist, eine unerkannte nachträgliche Manipulation des Scanprozesses (Scanprodukt, Transfervermerk, Index- und Metadaten, Protokolldaten, etc.) zu verhindern. Entscheidend für die Eignung eines Mechanismus zum Integritätsschutz ist die Widerstandsfähigkeit gegen gezielte Angriffe – welche sich wiederum am Schutzbedarf orientiert.

 

 

 

 

 

 

 

 

« Seite 7 von 7 »

Mit unserer Umsetzung der TR RESISCAN des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) bieten wir Ihnen einen bedeutenden Mehrwert speziell für alle Digitalisierungsprojekte, in denen das Scanprodukt das Original tatsächlich ersetzen soll!

 

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Das ersetzende Scannen und die elektronische Akte

Weblink:

BSI TR-03138 "Ersetzendes Scannen (RESISCAN)"  

Bildnachweis: © 2013 Fotolia, ScanAll
Evaluation BSI TR RESISCAN – 03138: Kathi Thieß
Evaluation BSI TR RESISCAN Risikoanalyse – 03138-A: Susanne Selmair
Evaluation BSI TR RESISCAN Rechtliche Hinweise – 03138-R: Martina Ranker
Kompilation: © 2013 Michael Lauterbach
Bearbeitung: Claudia Lauterbach & Kathi Thieß
Technische Umsetzung ab 2014: Susanne Selmair
Referenz: Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik; Postfach 200363; 53133 Bonn; BSI TR RESISCAN – 03138 https://www.bsi.bund.de/DE/Publikationen/TechnischeRichtlinien/tr03138/index_htm.html